Atar

Auch genannt: Aṭār

Der Wirtschaftsmotor im Adrar

Atar (Berberisch für Berg) ist die Hauptstadt der kulturell so wichtigen Region Adrar. Mit über 30.000 Einwohnern ist die Stadt die bei Weitem bevölkerungsreichste der Adrar-Region und zugleich ihr ökonomisches Zentrum. Seine Wichtigkeit verdankt der Ort dem französischen Kolonialismus, in dem er zum Nachteil von Chinguetti und Ouadane als Verwaltungszentrum aufgebaut wurde. Als eines der Hauptanbaugebiete von Datteln und Getreide ist die Gegend um Atar seit Jahrhunderten bedeutend, die kulturelle Strahlkraft seiner beiden bekannten östlichen Nachbarn blieb der Stadt hingegen verwehrt. Touristisch reizvoll sind der lokale Markt, das Frauenhandwerkszentrum und vor allem das Guetna-Fest. Immer im Juli strömen dafür zur Erntezeit der Dattel Tausende Besucher in den musikalisch und kulturell aufblühenden Ort. Von Reisenden wird Atar zudem als Knotenpunkt für Touren nach Terjit, Chinguetti, Ouadane oder auch nordmauretanische Städte wie Zouérat geschätzt. Auch die Landschaft um Atar ist faszinierend. Da die Gegend einst gänzlich vom Meer bedeckt war, existieren viele versteinerte Riffe. Die schönsten Ergs und nicht zuletzt der Pass von Amogjar mit seiner atemberaubenden Grand Canyon-Aussicht lassen auch einen mehrtägigen Aufenthalt nicht langweilig werden. Zudem befindet sich das historisch und natürlich gleichermaßen ansehnliche Azougui in unmittelbarer Nähe. Atar ist in alle unsere Adrar-Touren eingebettet. Übernachtungen sind sowohl in der Stadt als auch im Freien möglich.


Highlights

  • Lokaler Markt
  • Amogjar-Pass
  • Azougui
  • Adrar-Plateau

Von Datteln und Franzosen

Eigentlich müssen Sie sich für Atar nicht begeistern – auf dem Weg Richtung Chinguetti und Ouadane kommen Sie an der Hauptstadt der Adrar-Region ohnehin kaum vorbei. Es lohnt sich aber, den 30.000-Einwohner-Ort näher kennenzulernen. 

Zur Zeit des Transsaharahandels war auch Atar ein Handelsposten, allerdings von geringerer kultureller und zunächst wirtschaftlicher Bedeutung als seine östlichen Nachbarn. Später war es zusätzlich vor allem der Anbau von Datteln und Getreide, der Atar zu Prosperität verhalf. Als die französischen Kolonialtruppen Anfang des 20. Jahrhunderts begannen, ihre Beziehungen zwischen Senegal und Algerien zu vereinen – sprich: Mauretanien zu erobern – wurde nach einigem Widerstand Atar zur Regionalhauptstadt auserkoren, zuungunsten Chinguettis oder Ouadanes. Damit zählte Atar ebenso zu den städtischen Gewinnern wie Tidjikja in der Tagant-Region. Zu Beginn der Unabhängigkeit war Atar die bedeutendste und bevölkerungsreichste Stadt in ganz Mauretanien.

Atar und Ihre Reise

Untrennbar verbunden ist Atar auch heute noch mit dem Dattelanbau. Das Guetna-Fest im Juli und August sollte sich kein Besucher des Adrar entgehen lassen. Die Bevölkerung Atars ist als eine der wenigen wirklich tourismuserfahren. Man sollte bei Besuchen auf dem Markt, bei Taxifahrten und Tourbuchungen auf eigene Faust immer ein wenig Verhandlungsgeschick mitbringen. Die Herberge Bab Sahara vom Deutschen Justus Buma ist eine zuverlässige Adresse für kurzfristige Aufenthalte, Übernachtungen und Rückfragen. Geschätzt wird sie insbesondere von der Motorcross- und Offroad-Szene. Für Touristen ist Atar als Knotenpunkt für Touren nach Terjit, Chinguetti, Ouadane oder auch nördliche Städte wie Zouerat geschätzt. Es existiert ein Regionalflughafen mit wöchentlichem Direktflug nach Paris in der Hauptsaison.


Atar-Touren

Adrar Tagant Aoukar Tour
Viermal Ksour in einer Tour – dazu 3000 km Wüste, Oasen und Felszeichnungen
14 Tag(e)
21 Ziele 
3050
3 Sprachen
Adrar Tour (Short)
Drei Tage Erholung, Action und Bildung im Herz Mauretaniens
3 Tag(e)
7 Ziele 
1700
3 Sprachen
Adrar Tour (Standard)
Terjit, Chinguetti, Ouadane, Guilb er Richat und eine Zugfahrt wie keine andere
6 Tag(e)
13 Ziele 
2350
3 Sprachen
Adrar Tour (Extended)
Die klassischen Städte, die schönsten Oasen und am Ende der Eisenerzzug
13 Tag(e)
20 Ziele 
2600
3 Sprachen

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Atar

Ist Camping in Atar möglich?
Ja, in mehrfacher Hinsicht. Zum einen existieren Campingplätze, zum anderen gibt es in der wundervollen Landschaft um die Stadt selbst zahlreiche Möglichkeiten zum Wildcamping.
Ist Atar eine sehenswerte Stadt?
Tatsächlich wird Atar für allem für seine ökonomische Bedeutung sowie seine infrastrukturellen Verbindungen in den Adrar hinein geschätzt. Gleichzeitig bietet die Stadt eine atemberaubende Landschaft, interessante Feste und einen Einblick in den Alltag Mauretaniens.
Wie weit ist es von Atar bis nach Chinguetti und Ouadane?
Nach Chinguetti sind es mit dem Auto etwa 1.45 h, nach Ouadane in direkter Verbindung mindestens 3 h.